Eilmeldung
euronews_icons_loading
"Black Lives Matter": Protest in Brüssel

Auch in Brüssel haben am Wochenende Tausende gegen Rassismus und Polizeigewalt demonstriert. Die Proteste begannen vor zwei Wochen in den USA, nach dem der Afroamerikaner George Floyd in Polizeigewahrsam verstarb. Die "Black-Lives-Matter"-Bewegung ist seit Tagen auch in Europa auf der Straße.

Die Wut der Demonstranten in Belgien richtet sich auch gegen das koloniale Erbe des Landes. So werden Rufe immer lauter, sämtliche Statuen des früheren Königs Leopold II. zu entfernen. Eine entsprechende Petition wurde von mehr als 60.000 Menschen unterzeichnet. Während der Herrschaft Leopold II. wurden im Kongo etwa zehn Millionen Menschen getötet.