Eilmeldung
This content is not available in your region

12.183 Neuinfektionen in Spanien - Thronfolgerin Leonor in Quarantäne

Coronavirus in Spanien
Coronavirus in Spanien   -   Copyright  Alvaro Barrientos/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Freitag ist in Spanien ein neuer Rekordwert an täglichen Coronavirus-Fällen bestätigt worden - nämlich die Zahl von 12.183 positiven Testergebnissen. Insgesamt sind im Land jetzt mehr als 566.000 Menschen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Insgesamt sind 29.747Spanierinnen und Spanier an oder mit Covid-19 gestorben.

Es gab laut Gesundheitsministerium 4708 positive Testergebnisse in den vergangenen 24 Stunden sowie nachgemeldete Fälle. In den vergangenen 14 Tagen wurden insgesamt 112.364 Neuinfektionen verzeichnet, also durchschnittlich gut 8000 pro Tag.

Damit steht Spanien derzeit bei 238,9 Coronavirus-Fällen pro 100.000 Einwohnern. Dem Robert Koch-Institut zufolge liegt der kritische Wert zum Risikogebiet bei 50 Fâllen pro 100.000 Einwohnern.

Auf einer Pressekonferenz in Madrid erklärte Gesundheitsminister Salvador Illa, die Zahl der Coronavirus-Tests sei inzwischen mit bis zu 100.000 PCR-Tests pro Tag fünf mal höher als im April. Bei 11,8 Prozent aller Getesteten war das Ergebnis positiv. In der Hauptstadt Madrid, in der derzeit die meisten Fälle gemeldet werden, lag diese Rate bei fast 20 Prozent.

Wie El Pais und andere Medien melden, ist auch eine Klassenkameradin von Thronfolgerin Leonor positiv getestet worden. Deshalb ist die gesamte Klasse der Prinzessin in Quarantäne. Auch die Königsfamilie halte sich an die Coronaregeln verlautete aus dem Palast. Für Leonor, die Ende Oktober 15 Jahre alt wird, hatte die Schule am Mittwoch wieder begonnen.