Eilmeldung
This content is not available in your region

Neuer Covid-19-Rekordwert: Tour de France jetzt ohne Zuschauer

Tour de France an diesem Samstag
Tour de France an diesem Samstag   -   Copyright  Laurent Cipriani/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

In Frankreich hat es noch nie zuvor so viele bestätigte Fälle innerhalb von 24 Stunden gegeben, wie die, die an diesem Samstag gemeldet wurden, nämlich 10.561. Positiv sind 5,4 Prozent aller Tests ausgefallen.

Gleichzeitig verzeichnen die Gesundheitsbehörden 17 weitere Todesfälle. Die Gesamtzahl der Toten, die an oder mit Covid-19 gestorben sind, liegt bei 30.910.

In den vergangenen 24 Stunden wurden auch 86 weitere Hotspots, sogenannte Cluster, registriert. Unter den insgesamt 772 Ausbruchsherden, die derzeit untersucht werden, sind etwa 100 Alten- und Pflegeheime.

Tour de France in der "Roten Zone"

Bei der Tour de France, die an diesem Sonntag von Lyon aus startet, wurden an diesem Wochenende keine Zuschauer zugelassen. Die Bergetappe führt von Lyon zum Grand Colombier. Start und Ziel befinden sich in sogenannten "roten Zonen", in denen das Coronavirus laut offiziellen Angaben besonders aktiv ist.

Stephane Mahe/AP
Sören Kragh Andersen beim der ZieleinfahrtStephane Mahe/AP

Der Däne Sören Kragh Andersen - vom Team Sunweb - har die 14. Etappe, die über 194 Kilometer von Clermont-Ferrand nach Lyon führte, gewonnen. Das Gelbe Trikot des Spitzenreiters hat derzeit der Slowene Primož Roglič, ein ehemaliger Skispringer.

Die Teilnehmer und der Staff der Tour de France lebt wie die TennisspielerInnen bei den US-Open in einer sogenannten "Blase" ("Bubble") mit häufigen Coronavirus-Tests.

Unterdessen gibt es bei etwa 1 Million Tests pro Woche weiterhin organisatorische Probleme und lange Wartezeiten für Französinnen und Franzosen, die sich testen lassen wollen.