Eilmeldung
This content is not available in your region

Virales Video: Krankenschwester Cristina Hops ist richtig wütend auf Trump

Donald Trumps Amtssitz in Washington
Donald Trumps Amtssitz in Washington   -   Copyright  Alex Brandon/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.
Schriftgrösse Aa Aa

Der an Covid-19 erkrankte US-Präsident Donald Trump hat viele Genesungswünsche bekommen - auch von seinen politischen GegnerInnen. Aber Krankenschwester Cristina Hops konnte ihre Wut über den Patienten Trump nicht zurückhalten. Was sie denkt, hat die Pflegekraft aus Seattle in einem TikTok-Video aufgenommen. Und dieses Video geht jetzt weltweit viral.

Besonders geärgert hat sich die Krankenschwester über den Tweet von Donald Trump, in dem er schreibt: "Habt keine Angst vor Covid. Lasst es nicht Euer Leben bestimmen."

Auf TikTok hat Cristina Hops ihrem Ärger Luft gemacht: "Es tut mir leid, dass ich deswegen einen psychischen Zusammenbruch habe, aber ich habe intubierte Patienten behandelt, ich habe hunderte Menschen ersticken sehen (...) Und dass [Trump] sagt: 'Fürchten Sie sich nicht vor Covid', ist sehr seltsam".

Die Krankenschwester weint sogar. "Wie kann er es wagen, all die Arbeit zu untergraben, die wir als Krankenschwestern und Beschäftigte im Gesundheitswesen geleistet haben?"

Wie Cristina Hops gegenüber CNN erklärt hat, war sie im Sommer fünf Wochen lang im Kampf gegen Covid-19 in ein Krankenhaus nach Miami geschickt worden.

Ihr TikTok-Video hat sie auch auf Facebook gepostet.

Cristina Hops ist - laut CNN - nicht der Meinung, dass die Menschen in Angst leben sollten, aber sie findet, dass der Präsident zur Vorsicht mahnen und als gutes Beispiel vorangehen sollte, statt die immer noch drohende Gefahr durch das Coronavirus herunterzuspielen.

I don’t really know what else to say.

Publiée par Cristina Hops sur Lundi 5 octobre 2020

Die Krankenschwester warnt vor den Folgen von Trumps Kommunikation zu Covid-19. "Die Menschen werden davon ausgehen, dass alles in Ordnung ist und das Virus kein Problem mehr darstellt, und das ist einfach nicht der Fall", sagt Cristina Hops. "Das ist einfach nicht der Fall."

In den USA sind mindestens 214.000 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben. 7,73 Millionen haben sich mit dem Coronavirus infiziert.

.....