EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Tourismus-Testlauf: Griechenland lässt Urlauber kommen

Kalithea village of Halkidiki peninsoula, Greece
Kalithea village of Halkidiki peninsoula, Greece Copyright Nikolas Giakoumidis/AP
Copyright Nikolas Giakoumidis/AP
Von Symela Touchtidou
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Sehenswürdigkeiten und Hotels sind geöffnet, aber das war es dann auch schon. Griechenland will sich langsam der Sommersaison annähern.

WERBUNG

Griechenland ist wieder offen für Touristen. Interessierte Urlauber können über einen der neun Festland- oder über die Inselflughäfen einreisen. Auch zwei Grenzübergänge im Norden des Landes sind für Touristen geöffnet. Voraussetzung ist ein Impfnachweis oder ein negatives Corona-Testergebnis.

"Der Entschluss, die griechischen Grenzen offiziell am 14. Mai zu öffnen steht weiterhin. Was wir jetzt machen ist die Bereitstellung aller Mittel, um internationale Reiseverbindungen sicher zu gestalten", so Tourismusminister Harry Theoharis. "So wie wir jetzt langsam alle Reisbeschränkungen bis zum 14. Mai abbauen, werden wir nach und nach auch die Einschränkungen im Land aufheben, die für Restaurants, etc."

Einreise mit Impfnachweis oder negativem Test

Wer ins Land kommt, mus sich den geltenden Regeln beugen. Der Lockdown wird beibehalten, Ausnahmen gelten für bestimmte öffentliche Einrichtungen. Parks, Strände und archäologische Stätten sind zugänglich. Alles andere, so auch die Restaurants, bleiben geschlossen.

"Wer nach Griechenland kommt, kann Sonne und Meer genießen. Viel mehr allerdings nicht. Da Bars und Restaurants geschlossen sind und die Bewegungsfreiheit eingschränkt bleibt, dämpft die griechische Regierungen die Hoffnung der Tourismusbranche auf Normalität", so euronews-Reporterin Symela Touchtidou. 

Hotels unter Auflagen geöffnet, Restaurants geschlossen

Doch ohne Hotels und Kurzzeitunterkünfte geht es dabei nicht. Sie müssen sich an erhöhte Hygieneauflagen halten. Philippe Roux-Dessarps ist Geschäftsführer der Hotels Four Seasons Astir Palace. 

"Seit Beginn der Pandemie wurden diese Vorgaben ständig angepasst. Gerade gab es ein Update von der Regierung. Dem müssen wir nun folgen." Und er zeigt sich optimistisch: "Die Menschen haben doch längst Lust auf Urlaub. Sie wollen nach Griechenland kommen. Das kann man an den Besuchen unserer Internetseite sehen, an den Anrufen und Emails, die wir bekommen."

Ab Juni öffnen auch die Hotels, die außerhalb der Saison geschlossen sein. Viele internationale Fluggesellschaften haben angekündigt, die Zahl ihrer Verbindungen nach Griechenland zu erhöhen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Das sind Europas beste Orte zum Skifahren in diesem Sommer

Zwei Tests pro Woche: Griechenlands Kinder dürfen wieder zur Schule

Risikogebiete Griechenland, Portugal, Italien: Was gilt bei der Rückreise?