Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Razzia gegen Drogenmafia in Kalabrien

Von Luis Nicolas Jachmann  & AP
euronews_icons_loading
Drogenrazzia
Drogenrazzia   -   Copyright  Euronews
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Großazzia der italienischen Polizei in Kalabrien haben 150 Sicherheitskräfte eine riesige Hanfplantage entdeckt, die laut Kenner der Szene mehrere hundert Millionen Euro auf dem internationalen Drogenmarkt eingebracht hätte. Fünf bei der Razzia festgenommene Personen wurden in Untersuchungshaft überführt, zwei weitere befinden sich in Hausarrest.

Sie sollen in Verbindung mit Drogenhandel, Geldwäsche und Korruption stehen. Überwachungsaufnahmen der beschuldigten Mafiosi sollen beweisen, wie sie sich mit wichtigen Strippenziehern des nationalen und internationalen Drogenhandels getroffen haben. Die Plantagen gehören mutmaßlich der Ndragheta - der einflussreichen Mafiavereiningung in Süditalien. Ihr jährlicher Umsatz wird von Experten auf 50 bis 100 Milliarden Euro beziffert.