Geimpft oder getestet: Dann gibt's ein Abendessen

Kundschaft in einem Lokal in Girona
Kundschaft in einem Lokal in Girona   -  Copyright  EBU / TVE (Videostandbild)
Von euronews

Die katalanische Stadt Girona führt einen Feldversuch durch: Sechs Restaurants dürfen Kundschaft empfangen, die ein Testergebnis oder eine erfolgte Impfung nachweisen kann.

Ohne den elektronischen Testnachweis gibt's kein Abendessen. In der katalanischen Stadt Girona nehmen sechs Restaurants an einem Feldversuch teil. Bis zum 22. Mai dürfen sie probehalber Gäste empfangen, die entweder ihre Impfung abgeschlossen haben oder die sich vorher in einer Apotheke haben testen lassen, um festzustellen, ob sie das Coronavirus in sich tragen.

„Dadurch können wir zum Abendessen ausgehen und etwas Anderes machen als sonst seit einem Jahr", freut sich eine Frau.

Die teilnehmenden Lokale im Nordosten Spaniens dürfen ihre Räumlichkeiten zu 80 Prozent auslasten. Rund 200 Reservierungen gingen am Wochenende ein.

Stellt sich der Feldversuch in den Restaurants in Girona als Erfolg heraus, soll diese Vorgehensweise auf andere Bereiche des öffentlichen Lebens ausgeweitet werden.

Zum selben Thema

Hot Topic

Mehr zu :

Katalonien