Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Ampel oder Schwampel? Das große Zaudern der Unentschlossenen

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Bundestag
Bundestag   -   Copyright  Markus Schreiber/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

In einem Monat findet in Deutschland die Bundestagswahl statt: Für viele ist es bisher eher Qual als Wahl, denn nach 16 Jahren mit Angela Merkel als Kanzlerin sind sich Umfragen zufolge noch 25 Prozent der Bevölkerung unschlüssig, welcher Partei sie ihre Stimmen geben und wen sie an der Spitze der kommenden Regierung sehen wollen: Ob Annalena Baerbock von den Grünen, Armin Laschet von der CDU oder Olaf Scholz von der SPD.

„Alle gleich schlecht"

„Ich muss ehrlich sagen: Ich weiß nicht, was ich wählen soll. Ich halte keinen der Kanzlerkandidatinnen für geeignet, um dieses Land wieder aus dem Schlamassel zu kriegen“, sagt eine Frau in Berlin. Ein Mann sagt: „Alle gleich schlecht. Und im Gegensatz zu den letzten über 30 Jahren, in denen ich wählen durfte, habe ich diesmal noch keine Wahlentscheidung getroffen."

In der jüngsten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa liegt plötzlich die SPD mit 23 Prozent knapp vor CDU/CSU. Vor einem Monat kam die Union noch auf bis zu 30 Prozent und die SPD auf die Hälfte. Die Grünen liegen in der Forsa-Umfrage bei 18 Prozent, die FDP kann demzufolge mit 12 Prozent rechnen. Wie ist das Umfragen-Hin-und-Her zu erklären, warum wissen so viele Deutsche nicht, wo sie am 26. September ihr Kreuz setzen sollen?

Welche Koalition wird's?

Gregor Zons vom Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht u. Parteienforschung (PRuF) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf erläutert: „Das ist erst mal ein besonderer Wahlkampf, weil wir zum ersten Mal in Deutschland die Situation haben, dass ein amtierender Kanzler oder eine amtierende Kanzlerin nicht zur Wiederwahl antritt für diese Position. Das heißt, es ist klar, dass wir eine neue Person in diesem Amt haben werden."

Und auch eine neue Koalition könnte es geben. Nur welche? Rot-Grün, Schwarz-Gelb, Ampel, Schwampel oder doch wieder eine GroKo? Deutschland zaudert noch.