Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

IATA: Luftfahrtbranche warnt vor Chaos

Access to the comments Kommentare
Von Euronews mit dpa
euronews_icons_loading
IATA: Luftfahrtbranche warnt vor Chaos
Copyright  FABRICE COFFRINI/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Die Luftfahrtbranche warnt vor Chaos an den Flughäfen, sollte der Verkehr ohne digitale Verfahren für Corona-Tests wieder in Gang kommen.

Die Konzernchefs der Branche versammelten sich in Boston zur ersten IATA-Jahrestagung seit dem Ausbruch der Krise. Sie fordern die Regierungen auf, einheitliche Regeln aufzustellen.

IATA-Direktor Willie Walsh schrieb: "Die Menschen wollen wieder reisen. Aber sie sagen uns auch, dass die Regeln zu komplex sind. Der Papierkram ist vielen zu viel."

Der Luftverkehr ist dabei, sich vom tiefsten Einbruch seiner Geschichte zu erholen. Internationale Flugreisen sind jedoch erst auf gut einem Fünftel des Vor-Corona-Niveaus, viele Gesellschaften schreiben Verluste.

Die Lösung für unkompliziertes Reisen sieht die IATA in einem bei ihr entwickelten digitalen "Travel Pass". Die Grundidee ist, dass Passagiere Formalitäten per App erledigen können - und zwar schon, bevor sie zum Flughafen fahren. Bisher haben 76 Gesellschaften das Verfahren auf 286 Strecken getestet. Für die Einführung müsse sich aber jedes Unternehmen einzeln entscheiden, hieß es.