Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sie wollen ihr Kohlebergwerk behalten: Protest der Bergarbeiter aus Polen

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Protest
Protest   -   Copyright  AP Photo

Rund 2.000 polnische Bergarbeiter haben in Luxemburg lautstark gegen die Entscheidung des obersten Gerichts der Europäischen Union protestiert, ein großes Kohlebergwerk in Polen zu schließen und das Land wegen Missachtung des Urteils zu einer Geldstrafe zu verurteilen.

Bereits im Mai ordnete das Gericht die Schließung des Tagebaus Turow, an der Grenze zu Deutschland und der Tschechischen Republik an.

Die tschechische Regierung hatte sich beschwert, dass der Betrieb des Bergwerks eine Gefahr für das Grundwasser auf der tschechischen Seite der Grenze darstellt. Polen muss für jeden Tag, an dem es die Entscheidung des Gerichts ignoriert, eine Geldstrafe in Höhe von 500.000 Euro zahlen.

Die polnische Regierung weigert sich, den Betrieb des umstrittenen Braunkohletagebaus Turow einzustellen, da dessen Schließung die Stabilität des polnischen Energiesystems gefährden würde, wie ein Sprecher der polnischen Regierung mitteilte.