Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

In London statt in Stockholm: Abdulrazak Gurnah nimmt Literaturnobelpreis entgegen

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Abdulrazak Gurnah erhielt Medaille und Urkunde in London
Abdulrazak Gurnah erhielt Medaille und Urkunde in London   -   Copyright  Matt Dunham/The Associated Press.

Aus den Händen der schwedischen Botschafterin hat Abdulrazak Gurnah in London den Literaturnobelpreis entgegengenommen.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie hatte der 72-jährige Schriftsteller nicht nach Stockholm reisen können, um dort die Medaille und die Urkunde überreicht zu bekommen. Dotiert ist der Preis mit umgerechnet rund einer Million Euro.

Muttersprache Suaheli, Literatursprache Englisch

Gurnah stammt aus Tansania, lebt seit den 1960er Jahren in Großbritannien und hat die britische Staatsangehörigkeit angenommen. Er hat bislang zehn Romane und mehrere kürzere Erzählungen veröffentlicht. Obwohl seine Muttersprache Suaheli ist, verfasst Gurnah seine Werke in Englisch. Zu seinen bekanntesten Büchern gehören „Schwarz auf Weiß“ und „Donnernde Stille". In beiden befasst sich Gurnah mit Geschichten, die seinem eigenen Schicksal ähneln, nämlich der Auswanderung von Sansibar nach Europa.