EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Amalia der Niederlande (18), staatstragend

Amalia der Niederlande (18), staatstragend
Copyright Peter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Copyright Peter Dejong/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Von su mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Wichtiger öffentlicher Einsatz für Prinzessin Amalia der Niederlande, einen Tag nach ihrem 18. Geburtstag: Die Tochter von Königin Máxima und König Willem-Alexander wurde in den Staatsrat eingeführt und pflanzte einen Baum.

WERBUNG

Einen Tag nach ihrem 18. Geburtstag (07/12/2021) kam für Prinzessin Amalia der Niederlande bereits ein wichtiger öffentlicher Einsatz: Die Tochter von Königin Máxima und König Willem-Alexander wurde am Mittwoch (8. Dezember) in den Staatsrat eingeführt und pflanzte einen Baum - ihre Eltern waren auch dabei. 

"Mir ist bewusst, wie wenig ich über die Aufgaben der Regierung [...] weiß", sagte Amalia, Nummer 1 der niederländischen Thronfolge. Sie sei sich darüber im Klaren, noch viel über ihre neue Aufgabe lernen zu müssen. Sie hoffe deshalb, nach ihrem Studium "regelmäßig" an den Sitzungen teilnehmen zu können.

Nach der Vorstellung vor dem Staatsrat pflanzte Prinzessin Amalia zur Feier des Tages eine königliche Linde im französischen Garten des Kneuterdijk-Palasts.

Zurzeit macht sie vor einem Studium ein "Gap Year". Bereits am 11. Juni 2021 hatte sie in einem Brief an Ministerpräsident Mark Rutte angekündigt, vorläufig auf für sie ab dem 18. Geburtstag vorgesehene Zulagen – ein Jahreseinkommen in Höhe von 300.000 Euro und eine Unkostenvergütung in Höhe von 1,3 Millionen Euro – zu verzichten.

su mit AP

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Lieber Schamanen-Business als königliche Pflichten: Prinzessin Märtha Louise (51) legt Ämter nieder

Geht's bergauf mit den Niederlanden? Koalitionsvertrag präsentiert

Niederlande: Rechte Regierungskoalition will "strengste Asylpolitik aller Zeiten"