EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Gegen Armut und für höheren Mindestlohn: Tausende demonstrieren in Istanbul

Die Lebenshaltungskosten in Istanbul sind stark gestiegen
Die Lebenshaltungskosten in Istanbul sind stark gestiegen Copyright YASIN AKGUL/AFP
Copyright YASIN AKGUL/AFP
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die türkische Währung Lira hat im Verhältnis zum US-Dollar deutlich an Wert verloren, zuletzt 30 Prozent innerhalb eines Monats.

WERBUNG

In Istanbul sind Tausende dem Aufruf von Gewerkschaften gefolgt, um gegen Armut zu demonstrieren. Sie beklagen eine Verschlechterung der Lebensbedingungen und fordern unter anderem eine Anhebung des Mindestlohns auf umgerechnet rund 331 Euro.

Die türkische Währung Lira hat allein zuletzt innerhalb rund eines Monats gegenüber dem US-Dollar 30 Prozent an Wert verloren. Die Lebensmittelpreise sind teils erheblich gestiegen. Amtlichen Zahlen nach war die Inflation in der Türkei im November im Vergleich zum Vorjahr rund 21 Prozent höher.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Santa und Suppe: Weihnachtsmann feiert mit Obdachlosen in São Paulo

Mitsotakis in Ankara: "Positive Agenda" zwischen der Türkei und Griechenland

Erdogan begründet Handelsboykott gegen Israel