Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Was bringen Masken gegen Covid-19 in Innenräumen?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit CDC, Ärzteblatt
Mit Maske in Innenräumen - beim Basketball
Mit Maske in Innenräumen - beim Basketball   -   Copyright  Robert Franklin/Copyright 2022 The Associated Press. All rights reserved.

Genervt von der Masken, weil es hinter dem Ohr oder am Kopf zwickt? Genervt von der Maske, weil wir schlechter Luft bekommen?

Was Masken wirklich bringen hat eine neue Studie aus den USA durch die Befragung von fast 2.000 Personen untersucht, die sich mit Covid-19 infiziert hatten - oder nicht. Die Untersuchung des California Department of Public Health in Pasadena ist im Morbidity and Mortality Weekly Report erschienen.

Die Wissenschaftler:innen kommen in der Test-negativen Fallkontrollstudie zu dem Ergebnis: "Zusätzlich zu den empfohlenen COVID-19-Impfungen schützt das konsequente Tragen einer bequemen, gut sitzenden Gesichtsmaske oder einer Atemschutzmaske in Innenräumen vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2; eine FFP2-Maske bietet den besten Schutz."

Am niedrigsten war das Risiko bei den Personen, die immer eine Maske getragen hatten. Das Forscherteam um die Epidemiologin Seema Jain kommt zu dem Ergebnis, dass das regelmäßige Tragen eines Mund-Nase-Schutzes das Infektionsrisiko um 56 % gesenkt hat. Für Personen, die angegeben hatten, die Maske die meiste Zeit getragen zu haben, war das Infektions­risiko um 45 % gesenkt, bei gelegentlichem Maskentragen war das Infektions­risiko nur um 29 % gesenkt.

Die Studie hatte die Zeit zwischen Februar 2021 und Anfang Dezember 2021 untersucht - also die Zeit vor der ansteckenderen Omikron-Variante - wie das deutsche Ärzteblatt schreibt.

Die US-Gesundheitsbehörden haben auch die Wirkung der verschiedenen Arten von Masken verglichen.

So sind Menschen, die in Innenräumen Stoffmasken tragen, 56 Prozent besser geschützt als Personen ohne Maske,

Menschen, die in Innenräumen eine medizinische Maske tragen, 66 Prozent besser geschützt,

und Menschen mit FFP2-Maske sind 86 Prozent besser geschützt.

In Deutschland wollen mehrere Bundesländer im Einzelhandel die 2G-Regel durch eine FFP2-Maskenpflicht ersetzen. In Österreich gilt bereits in vielen Innenräumen die Pflicht, eine FFP2-Maske zu tragen.