Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Maskenverweigerer (29) randaliert im Flugzeug: Fußball-Trainer drohen 20 Jahre Haft

Access to the comments Kommentare
Von Euronews  mit The Daily Beast, Daily Mail
Flugzeuge von Delta am Flughafen JFK in New York - ARCHIV
Flugzeuge von Delta am Flughafen JFK in New York - ARCHIV   -   Copyright  Kathy Willens/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.

Eigentlich wollte der Ire Shane McInerey in Florida einen neuen Job als Fußball-Trainer antreten. Doch auf dem Flug DL 45 von Dublin nach New York am 7. Januar weigerte sich der 29-jährige Sportler trotz mehrfachen Aufforderns durch die Crew eine Maske aufzusetzen.

Wie DAILY MAIL berichtet, stürmte McInerey von der Economy in die 1. Klasse, um sich bei den Flugbegleiterinnen und Flugbegleitern über das Essen zu beschweren - und er warf eine leere Getränkedose, die einen anderen Pasagier am Kopf traf. Der junge Mann aus Galway zog sich die Hosen herunter, um seinen Hintern zu präsentieren - weil er an seinen Platz zurückgebracht werden sollte. Als der Pilot der Fluggesellschaft Delta versuchte, Shane McInerey zu beruhigen, setzte der störrische Ire dem Flugkapitän seine Mütze auf den Kopf und hielt ihm seine Faust vors Gesicht.

Mit dem Fall hat sich inzwischen ein Gericht in Brooklyn befasst.

Wegen der Randale drohen Shane McInerey jetzt 20 Jahre Haft. Er musste bereits eine Kaution von 20.000 Dollar hinterlegen, um aus der Haft freizukommen. Angeklagt ist der Ire wegen des tätlichen Angriffs und Einschüchterung der Crew-Mitglieder.

Von seinen vorherigen Jobs u.a. als NFL-Spieler in Nebraska hatte der "gelangweilte Ire im Lockdown" auch auf Twitter berichtet. Durch seine Verträge als American Football- und Fußball-Spieler im Ausland hatte Shane McInerney in Irland einiges Aufsehen erregt.

Im vergangenen Jahr hat die Flugaufsichtsbehörde in den USA Bußgelder in Höhe von mehr als 1 Million Dollar gegen rebellierende Fluggäste verhängt. Etwa 70 Prozent der Vorfälle standen im Zusammenhang mit Masken.

Zuletzt machte ein American-Airlines-Flug von Miami nach London nach einer Stunde kehrt, weil sich eine "aufsässige Kundin" weigerte, eine Gesichtsmaske zu tragen. Durch die Umleitung des Fluges können der Fluggesellschaft zusätzliche Kosten von mehr als 60.000 Dollar entstehen, wie The Daily Beast aus Gerichtsakten ersehen hat.