Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Sanktionen gegen Putins Töchter - jetzt auf der Liste der USA

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Wladimir Putin am 21. März 2021
Wladimir Putin am 21. März 2021   -   Copyright  Alexei Druzhinin/Sputnik

Als Reaktion auf die Gewaltverbrechen in Butscha haben die USA neue Sanktionen gegen Russland verhängt. Sie betreffen die Töchter von Wladimir Putin aus seiner geschiedenen Ehe mit Ljudmila Alexandrowna Schkrebnewa, die Tochter und Frau des russischen Außenministers Sergej Lawrow und weitere Mitglieder des russischen Sicherheitsrates.

Man wisse, dass Putin und seine Vertrauten ihre Familien nutzten, um ihr Vermögen zu verstecken, daher habe man beschlossen, dieses einzufrieren.

Der Staatschef selbst sowie sein Außenminister Sergei Lawrow sind bereits von Sanktionen betroffen.

Sanktionen gegen Sberbank und Alfabank

Die russische Sberbank, die ein Drittel des gesamten russischen Bankvermögens verwaltet, und die Alfabank seien durch die Maßnahmen vollständig blockiert.

Allerdings sind Energiegeschäfte von den jüngsten Sanktionen ausgenommen.

In einer Erklärung der Sberbank heißt es, dass die Sanktionen keine wesentlichen Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit der Bank haben werden. Dienstleistungen für russische Bürger würden dadurch nicht beeinträchtigt.

Zudem ist es US-Amerikanern untersagt, Investitionen in Russland zu tätigen, auch durch Risikokapital oder Fusionen.

Wer sind Putins Töchter?

Die 36-jährige Maria Vorontsowa (auch: Maria Putina) ist Medizinerin - genauer gesagt Endokrinologin. Sie ist in St. Petersburg geboren und mit dem niederländischen Geschäftsmann Jorrit Faassen verheiratet. Die beiden hatten 2013 geheiratet und zunächst in den Niederlanden gelebt. Wegen der Proteste nach dem Abschuss von Flug MH17 leben Vorontsova und ihr Ehemann seit 2015 offenbar in Moskau.

Die 35-jährige in Dresden geborene Katerina Tichonowa ist Managerin, hat Physik und Mathematik studiert sowie erfolgreich an internationalen Rock 'n' Roll-Akrobatik-Tanzwettbewerben teilgenommen. Von 2008 bis 2013 war Putins jüngere Tochter mit dem Manager Kirill Schamalow verheiratet.

Beide Töchter gelten als extrem reich. Die Ehe Putins mit der Mutter von Maria Putina und Katerina Tichonowa wurde 2013 geschieden. Ex-Ehefrau Ljudmila Alexandrowna Putina ist inzwischen mit dem 20 Jahre jüngeren Artur Otscheretnij verheiratet.

Laut Insider-Informationen plant auch die EU, gegen die beiden erwachsenenTöchter des russischen Staatschefs Sanktionen zu verhängen.

Neben der "offiziellen" Familie soll Wladimir Putin mehrere Kinder mit der 38-jährigen Olympiasiegerin in Rhythmischer Sportgymnastik Alina Kabajewa haben. Laut Medienberichten leben Kabajewa und die inoffiziellen Kinder seit Beginn des Krieges gegen die Ukraine in der Schweiz.

Die Sanktionen des Westens zielen darauf ab, den Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine zu beenden. Die Verschärfung gegen Wladimir Putins Familie erfolgen wenige Tage nachdem in Butscha bei Kiew hunderte Tote entdeckt wurden, die mutmaßlich von russischen Soldaten ermordet wurden.