Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Russischer Formel 1-Fahrer verliert 100 Millionen-Villa

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
AP
AP   -   Copyright  Jon Super/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved

Der russsiche Formel 1 Rennfahrer und Industriellsohn Nikita Mazepin hat seinen Villenkomplex an der Costa Smeralda verloren. Der Rennfahrer hat sich geweigert, die russische Invasion zu verurteilen,und hat die gegen ihn verhängten Sanktionen als "Cancel Culture" gegen sein Land kritisiert.

Die italienische Steuerpolizei hat im Rahmen der Sanktionen gegen russische Oligarchen auf Sardinien die Anlage beschlagnahmt. Sie gehört dem 23-jährigen und seinem Vater, einem Chemieindustriellen. Gemeinsam besitzen sie den 105 Millionen Euro teuren Gebäudekomplex über eine ausländische Firma.