Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

75.000 Opfer: Wie viele tote und verletzte russische Soldaten in der Ukraine?

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
Russischer Soldat in Mariupol - ARCHIV
Russischer Soldat in Mariupol - ARCHIV   -   Copyright  AP/Copyright 2022 The Associated Press.

Im Krieg in der Ukraine sind 75.000 russische Soldaten getötet oder verletzt worden. Diese Zahl haben US-Abgeordnete bei einem geheimen Sicherheitsbriefing in Washington erfahren. Die demokratische Abgeordnete Elissa Slotkin sagte gegenüber CNN, diese Zahl sei enorm.

Das russische Militär habe laut Slotkin "unglaubliche Investitionsbeträge in ihre Landstreitkräfte" getätigt, "über 80 Prozent seien, wie sie sagte, "bogged down", also unmotiviert und müde.

Seit Beginn des Krieges wurde berichtet, dass Russland tote Soldaten in der Ukraine zurücklasse - sogar von mobilen Krematorien war die Rede.

Das Verteidigungsministerium in Moskau macht keine offiziellen Angaben zu den gefallenen Soldaten. Auch der Austausch von Gefangenen zwischen Russland und der Ukraine findet meist ohne große Kommunikation statt.

Die ukrainische Regierung veröffentlicht fast täglich eine Grafik, die die russischen Verluste anzeigt. Dort ist von mehr als 40.000 getöteten russischen Soldaten die Rede.