EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ihre Pirouetten werden fehlen: Serena Williams verlängert Abschiedsshow

Die 40-jährige Serena Williams nach ihrem Auftaktsieg bei den US Open
Die 40-jährige Serena Williams nach ihrem Auftaktsieg bei den US Open Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Euronews mit dpa, AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Unverhofft kommt oft: Serena Williams ging lässig in ihr Auftakteinzel bei den US Open und das beflügelte die 40-Jährige offenbar. Für den Fall einer Niederlage hatte sie ihren Abschied vom Profisport angekündigt. Doch es kam ganz anders.

WERBUNG

Glitzer und Glamour durften nicht fehlen beim vermeintlich letzten Profi-Match von Serena Williams. Doch die 40-Jährige durchkreuzte in der 1. Runde der US Open das Abschiedsprogramm mit einem souveränen Zwei-Satz-Sieg gegen Danka Kovinic aus Montenegro. Die Veranstalter nannten ihren Auftritt "elektrisierend".

Bedeutet: die 23-fache Grand-Slam-Siegerin wird mindestens noch einmal in New York aufschlagen - in Runde zwei gegen Anett Kontaveit aus Estland. Das Publikum in Partystimmung dankte es ihr.

Weniger emotional, aber sportlich spannender verlief das Einzel zwischen dem favorisierten Stefanos Tsitsipas und Qualifikant Daniel Elahi Galan aus Kolumbien. Matchball Galan hieß es etwas überraschend am Ende des vierten Satzes. Der 26-Jährige Kolumbianer blieb ganz cool nach seinem 6:0, 6:1, 3:6 und 7:5 Erfolg.

Das australische Duell zwischen Nick Kyrgios und seinem Doppelpartner Thanasi Kokkinakis gewann der Weltranglistenachtzehnte Kyrgios glatt in drei Sätzen (6:3, 6:4 und 7:6). 

Kyrgios trifft in Runde zwei auf Benjamin Bonzi aus Frankreich.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Der Titel fehlt ihr noch: Venus Williams (42) startet bei Australian Open

Attacke auf Salman Rushdie (75) bei Lesung in New York

Djokovic gewinnt Masters-Turnier von Paris-Bercy