Teilsonnenfinsternis: Millionen Menschen blicken gen Himmel

Die Teilsonnenfinsternis von Budapest aus gesehen.
Die Teilsonnenfinsternis von Budapest aus gesehen. Copyright AP Photo/Anna Szilagyi
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zuerst war das Himmelsschauspiel von Island und zuletzt von Indien aus zu sehen.

WERBUNG

In vielen Ländern Mittel- und Südosteuropas richteten sich die Blicke gen Himmel. Zunächst war die Teilsonnenfinsternis von Island aus zu sehen, später unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz und zuletzt von Indien aus.

Dass der Mond einen Teil der Sonne abdeckt, kam seit dem Beginn dieses Jahrhunderts 16 Mal vor, in diesem Jahr war es die zweite Teilsonnenfinsternis. Ein vollständiges Verschwinden der Sonne hinter dem Mond war von Mitteleuropa aus zuletzt im August 1999 sichtbar.

„Ich habe eine Sonnenfinsternis vorher nur im Fernsehen und im Internet gesehen. Diesmal bin ich vor Ort dabei. Das ist ein tolles Gefühl“, sagte eine Frau.

Die nächste vollständige Sonnenfinsternis, die von Europa, nämlich vor allem von Spanien, aus betrachtet werden kann, wurde für den 12. August 2026 vorausberechnet.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

USA bestaunen die Sonnenfinsternis am 8. April 2024

Von Mexiko bis Kanada: Millionen Menschen bewundern Sonnenfinsternis

Totale Sonnenfinsternis in Nordamerika - die schönsten Bilder