Verrückte Tradition: Eisbaden im Orankesee bei Berlin bei 1 Grad Wassertemperatur

Access to the comments Kommentare
Von euronews
Eisschwimmen im teilweise zugefrorenen Orankesee in Berlin
Eisschwimmen im teilweise zugefrorenen Orankesee in Berlin   -   Copyright  Christophe Gateau/(c) Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Im weihnachtlichen Outfit sind Dutzende Schwimmbegeisterte in den Orankesee in Berlin getaucht. Bei einer Wassertemperatur von einem Grad Celsius mussten die Mitglieder der "Berliner Seehunde" das Wasser zum Teil von Eisschollen befreien, bevor sie in den See steigen konnten. Das Weihnachtsbaden am ersten Feiertag hat Tradition. Die Eisschwimmer und Schwimmerinnen schwören vor allem auf die gesundheitsfördernde Wirkung des Eisbadens. 

"Ich bin nie krank"

Marina Hunger, Mitglied des Schwimmvereins Berliner Robben sagt: "Die Realität ist, dass es sehr, sehr gesund ist. Ich bin nie krank. Zipfelmützen schwimmen zwischen Eisschollen - im Berliner Stadtteil Alt-Hohenschönhausen schwimmen sie kurz vor dem Gefrierpunkt.

Auch Holger Klempnow, Mitglied des Schwimmvereins Berliner Seehunde ist begeistert:

"Mit Eis ist es natürlich schöner. Ohne Eis nennt man es Winterschwimmen, mit Eis hat es einen besonderen Reiz und mit ein bisschen Schnee ist es noch besser."

Mehrmals für wenige Minuten ins Wasser und dann ins Warme: das ist die Devise!

Mario Beyer, Mitglied des Schwimmvereins Berliner Robben wünscht sich gleich noch etwas Politisches: "Das Jahr 2023 wäre viel besser, wenn es mehr Frieden gäbe und wenn die Welt so vereint wäre wie hier, wo wir mit Spaß und Freude gemeinsam Eis schwimmen und uns nicht über alles andere ärgern."

Das traditionelle Weihnachtsbaden am ersten Feiertag wurde vom Verein Berliner Seehunde organisiert. 

Vor der Badetour gab es noch ein kurzes Weihnachtssingen.

Es heißt, regelmäßiges Eisbaden könne das Immunsystem stärken und so vor Infekten schützen. Unser Körper reagiert auf extrem niedrige Temperaturen, indem er wertvolle Stoffe wie Adrenalin, Endorphine sowie entzündungshemmende Kortikoide ausschüttet. Nach körperlicher Anstrengung kann er so mitunter schneller regenerieren. Nicht umsonst sind Eisbäder insbesondere bei Leistungssportlern beliebt. 

Zudem empfinden viele das verstärkte Wärmegefühl, das durch eine verbesserte Durchblutung nach dem Kälte-Kick entsteht, als angenehm. Auch die Gefäße werden durch die Kalt-Warm-Reize trainiert, wovon wiederum unser Herz-Kreislauf System profitiert.