EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Zwei Tote bei Waldbränden in Griechenland. Auch Süditalien schwer betroffen.

Neben Feuerwehrleuten helfen auch Freiwillige beim Kampf gegen die Waldrände in Griechenland.
Neben Feuerwehrleuten helfen auch Freiwillige beim Kampf gegen die Waldrände in Griechenland. Copyright AP Photo
Copyright AP Photo
Von Euronews mit DPA
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die entstandenen Schäden werden derzeit auf 60 Millionen Euro geschätzt.

WERBUNG

Die Brandkatastrophe in Griechenland hat zwei neue Todesopfer gefordert. Zwei Menschen wurden in den Bergen in der Nähe von Volos in der zentralen Region Thessalien Opfer der Flammen.

Das Feuer in Mittelgriechenland brach am Mittwoch aus und gesellte sich zu den verheerenden Bränden, die bereits Tausende von Hektar auf den Inseln Rhodos, Korfu und Euböa vernichtet haben.

Im Raum der Städte Larisa und Volos musste am Mittwoch wegen starker Rauchbildung die Nord-Süd-Autobahn Athen-Thessaloniki vorübergehend gesperrt werden 

Auch auf Sizilien richten Brände großen Schaden an: Dort sind bereits 700 Hektar Waldfläche, zahlreiche Häuser und ein Teil des Strom- und Wassernetzes abgebrannt.

Die vorläufigen Schäden werden gegenwärtig auf 60 Millionen Euro geschätzt, dazu kommen noch bis zu 200 Millionen Euro, die der Landwirtschaft aufgrund der Hitzewelle verloren gehen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Erste Entspannung: Viele Brände in Südeuropa sind unter Kontrolle

Meeresverschmutzung: "Healthy Seas" säubert verlassene Fischfarmen in Griechenland

Dramatische Bilder vom Busunglück in St. Petersburg: Bus stürzt von Brücke in den Fluss