EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Blamage für Putin? Drohnen-Attacken gegen Russlands Business-Viertel Moskva City

Drohnen-Angriffe auf Business-Hochhäuser in Moskau in Russland
Drohnen-Angriffe auf Business-Hochhäuser in Moskau in Russland Copyright AP/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Copyright AP/Copyright 2023 The AP. All rights reserved.
Von Euronews mit AFP, AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mehrere Drohnen-Angriffe in Moskau haben ihre Spuren an den glänzenden Hochhaus-Fassaden in Moskaus Geschäftsviertel hinterlassen. Attacken gegen die Krim seien abgewehrt worden.

WERBUNG

Wegen Drohnenangriffen auf das moderne Moskauer Geschäftsviertel "Moskva City" ist der Betrieb an einem der internationalen Flughäfen an diesem Sonntag zeitweise zum Erliegen gekommen. Durch die Attacken, für die das russische Verteidigungsministerium die Ukraine verantwortlich macht, wurde ein Mensch verletzt. 

Mehrere Büro-Hochhäuser wurden beschädigt. Zum Teil wurden die Fassaden einzelner Stockwerke völlig zerstört und hinterlassen klaffende Löcher.

Wie steht es um die Hoheit über Russlands Luftraum?

Schon bei vorherigen Drohnen-Attacken gegen Russland war - für Präsident Wladimir Putin sicher beschämend - festgestellt worden, dass die russische Armee offenbar Probleme hat, die eigene Lufthoheit zu sicherzustellen.

Putin feiert Tag der Marine

Der russische Präsident hält sich an diesem Sonntag nicht in der Hauptstadt auf, sondern feiert den Tag der Marine in St. Petersburg. In seiner Heimatstadt hatte Wladimir Putin zuvor den Russland-Afrika-Gipfel organisiert, wo er aber kaum den erwarteten Zuspruch der afrikanischen Partner bekam.

Aus dem Kreml verlautete, russische Streitkräfte hätten auf der Halbinsel Krim 25 Drohnen abgefangen. Laut dem Sprecher der russischen Armee wurden auch Angriffe der ukrainischen Truppen in der Region Saporischschja zurückgeschlagen.

Durch russische Luftangriffe auf die Region Sumy wurde am Samstag mindestens ein Mensch getötet, fünf weitere wurden nach Angaben der ukrainischen Sicherheitskräfte verletzt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

524 Tage Krieg in der Ukraine: Moskau wieder Ziel von Drohnen-Attacken

Russische Schulkinder sollen den Umgang mit Kampfdrohnen lernen

Drohnenangriffe auf Moskau und Krim verursachen Sachschäden