Grand-Slam in Linz: Der Judo-Sport feiert den Internationalen Weltfrauentag

Marica Perisic in Linz
Marica Perisic in Linz Copyright Euronews
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im österreichischen Linz bestreiten die weltweiten Spitzen-Judoka drei Tage lang den Grand-Slam. Dabei wurde am Eröffnungstag natürlich auch der Fokus auf die Frauen gelegt.

WERBUNG

In Linz ist an diesem Tag der Judo-Grand-Slam gestartet. Drei Tage können die Judo-Fans in Oberösterreich ihre Heldinnen und Helden sehen.

Und am Internationalen Weltfrauentag wollen wir ganz besonders die bemerkenswerten Leistungen von Frauen auf der ganzen Welt würdigen. Ein Aufruf für mehr Gleichberechtigung, zum Kampf gegen Vorurteile und zur Förderung von Inklusion.

Die Serbin Marica Perisic konnte bis ins Golden Score vordringen und gewann schließlich gegen Julie Beurskens und damit Gold in der Gewichtsklasse bis 57 kg.

In der Klasse bis 48 kg besiegte die Japanerin Mitsuki Kondo ihre Landsfrau Wakana Inagaki und holte damit ihre erste Medaille auf der World Judo Tour.

In der Klasse bis 60 kg setzte sich der amtierende Weltmeister und Weltranglistenerste Francisco Garrigos aus Spanien gegen den Franzosen Cedric Revol durch. Mit einem Waza-ari sicherte er sich schließlich den Titel über den er sich sichtlich freute: "Ich bin zum ersten Mal hier in Österreich, alles war großartig, ich würde gerne nächstes Jahr wieder hierher kommen."

Larissa Pimenta und Binta Ndiaye bestritten das Finale in der Klasse bis 52 kg. Der Brasilianerin gelang ein Ippon-Wurf und sicherte sich so den Titel. "Ich liebe die Energie hier, im Finale haben mich die Kinder angefeuert, das hat mir so viel Kraft gegeben", erklärte eine glückliche Pimenta später.

Und in der Klasse bis 66 kg holte sich Keita Hadano aus Japan die Goldmedaille durch einen Golden Score gegen Baruch Shmailov aus Israel. Am Samstag geht es dann weiter in Linz mit dem zweiten Tag.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Judo-Grand-Slam: In Taschkent regnet es Waza-aris

Judo Back in Baku: 18-jährige Schwedin Tara Balbufath holt ihr 1. Grand Slam Gold

Paris Grand Slam: Judo-Star Clarisse Agbegnenou wieder an der Spitze