Frankreich setzt weiter Glyphosat ein und entschädigt Parkinson-Bauern

Die EU hat die Zulassung für das Herbizid um weitere zehn Jahre verlängert.
Die EU hat die Zulassung für das Herbizid um weitere zehn Jahre verlängert. Copyright Стоп-кадр EBU/NOS
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreich erkennt Parkinson als Berufskrankheit für Landwirte an. Seit drei Jahren gibt es einen speziellen Fonds, an den sich französische Landwirte wenden können.

WERBUNG

Frankreich erkennt Parkinson als Berufskrankheit für Landwirte an. Seit drei Jahren gibt es einen speziellen Fonds, an den sich französische Landwirte wenden können.

Der Zusammenhang zwischen der neurodegenerativen Erkrankung und der Verwendung des Unkrautvernichters Glyphosat ist erwiesen. Doch das hat nicht ausgereicht, um das Pestizid in der Landwirtschaft zu verbieten.

Im Gegenteil, die EU hat die Zulassung für das Herbizid um weitere zehn Jahre verlängert. Für die französischen Landwirte scheint genug Geld da zu sein, um sie für den Einsatz von Glyphosat zu entschädigen.

Daniel Cormier hat 30 Jahre lang als Landwirt gearbeitet. 2020 wurde bei ihm die Parkinson-Krankheit diagnostiziert. "Ich leide vor allem unter Zittern. Das macht es mir schwer, zu schlafen. Wenn ich einen anstrengenden Tag habe, wird das Zittern noch schlimmer. Das ist sehr anstrengend."

Cormier erhält nun die Entschädigung von der Regierung. Immerhin, er freue sich über das Geld, sagt er, und auch über die Anerkennung.

"Viele wissenschaftliche Studien haben einen Zusammenhang zwischen Parkinson und landwirtschaftlichen Giften hergestellt. Es gibt mehr Fälle von Parkinson bei Landwirten als bei normalen Menschen", erklärt die auf Umweltrecht spezialisierte Anwältin Hermine Baron. "Und es gibt Richter, die diesen Zusammenhang erkannt haben. Deshalb wurde Parkinson offiziell als eine durch Agrargifte verursachte Krankheit anerkannt."

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Glyphosat: ein in die Kritik geratenes Herbizid, wird in Europa weiter benutzt

Neues synthetisches Antibiotikum entwickelt, das gegen arzneimittelresistente Superbugs wirksam ist

Studie: Rauchen hat auch Jahre nach dem Aufhören noch schädliche Auswirkungen auf das Immunsystem