EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Wärmster April in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen

Wärmster April in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Weltweit lagen die Temperaturen über dem Durchschnitt.

WERBUNG

Die Temperatur im April lag weltweit über dem Durchschnitt mit einigen Ausnahmen in Teilen der USA und Kanadas.

Starke Regenfälle haben die Dürre im südlichen Afrika gemildert und Kapstadt vor Wassermangel bewahrt.

In Europa war der April ungewöhnlich warm, insbesondere in den zentralen und südöstlichen Teilen des Kontinents.

Die Temperaturen in einigen europäischen Städten erreichten fast 30° Celsius, sodass diese Frühlingstage eher wie Sommer daherkamen.

Deutschland hatte den wärmsten April seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.

Für ganz Europa war dies der wärmste April seit mindestens 1979 - etwa 2,4° Celsius über dem Durchschnitt dieses Monats.

Die Daten stammen vom Copernicus Climate Change Service, einem Programm im Rahmen des Erdbeobachtungsprogramms Copernicus der Europäischen Union.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Europa erlebt den zweitwärmsten Juli seiner Geschichte

Welche gesundheitlichen Risiken birgt Arbeit während einer Hitzewelle?

Kann Katalonien lernen, mit der Dürre zu leben?