Wasser aus Kläranlagen als Trinkwasser nutzen

Wasser aus Kläranlagen als Trinkwasser nutzen
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Cyril Fourneris
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Spanien hat gelernt, mit Wasserknappheit umzugehen: Wasser wird zu 100 % aufbereitet, darüber hinaus gibt es in der Comunidad Valenciana auch Orte, an denen 100 % des aufbereiteten Wassers auf den Feldern wiederverwendet wird.

Das Leben auf der Erde ist auf Wasser angewiesen. Eine Ressource, die unter Druck steht. Die weltweit explodierende Nachfrage und der Klimawandel machen sie immer wertvoller. Auch in Europa. Überschwemmungen und Dürren werden immer schlimmer. Bauern können ohne Wasser keine Landwirtschaft betreiben. Darum geht es in im Bonus-Interview zu unserer ersten Reportage unserer neuen Serie "The Road to Green".

"In einem bekannten spanischen Lied heißt es, der Regen weiß nicht, wie er regnen soll. Entweder regnet es wenig und es gibt eine Dürre, oder es regnet viel und es gibt eine Katastrophe. Seit Jahrhunderten haben wir gelernt, mit diesem Wasserhaushalt zu leben. Wir sind nicht das Land mit den meisten Wasserressourcen in Europa, aber wir sind das Land in Europa mit dem größten Umweltbewusstsein in Bezug auf den Wasserverbrauch. Wasser wird zu 100 % aufbereitet, darüber hinaus gibt es in dieser Region, der Comunidad Valenciana, auch Orte, an denen 100 % des aufbereiteten Wassers auf den Feldern und in den Kulturen wiederverwendet werden, um Obst und Gemüse zu produzieren, das auf Tischen in ganz Europa landet", erklärt Juan Ángel Conca, EPSAR-Geschäftsführer.

Kläranlagen in Städten

"Früher waren Toiletten außerhalb der Häuser, nach und nach gab es welche im Inneren der Häuser. Das Gleiche wird mit den Kläranlagen geschehen. Heutzutage sind sie in der Regel in der Nähe von Flüssen. Manche Flüsse beginnen dort, wo das Wasser aus der Kläranlage austritt. Aber warum sollte es keine Kläranlagen in Städten gäben, denn es handelt sich um eine öffentliche Dienstleistung, die uns mit Wasser und Energie versorgt und die wir genauso brauchen wie Toiletten in unseren Häusern."

Trinkwasser aus Kläranlagen

"Es gibt Orte auf der Welt, an denen das Wasser, das aus den Kläranlagen kommt, Trinkwasser ist, das für den menschlichen Gebrauch bestimmt ist. Das ist in Europa nicht die Norm, wir können uns das nicht vorstellen. Aber ich bin sicher, dass Wasser, das aus Kläranlagen kommt, bald als Trinkwasser genutzt werden könnte."

Diesen Artikel teilen

Zum selben Thema

Größere und gesündere Wälder: Wie können wir unsere Kohlenstoffsenken schützen?