Jackie Chan schwört Rache in "The Foreigner"

Jackie Chan schwört Rache in "The Foreigner"
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Diesmal eine bitterernste Rolle: Jackie Chan will nicht mehr nur Komiker und Action-Legende sein.

WERBUNG

Kampfsport-Ass Jackie Chan meldet sich zurück in “The Foreigner”, als chinesischer Familienvater, der nach dem Tod seiner Tochter bei einem Attentat Rache schwört.
Weil niemand ihm helfen will, macht er sich selbst auf die Suche nach den Drahtziehern. Sein Gegenspieler ist Pierce Brosnan als zwielichtiger Politiker.

Diesmal also eine bitterernste Rolle: Jackie Chan will nicht mehr nur Komiker und Action-Legende sein, sagte er bei der Hollywood-Premiere. “Ich möchte ein echter Schauspieler sein, wie Robert De Niro. Denn das Leben eines Action-Stars ist kurz. Ich bin kein junger Mann mehr, ich mache seit 57 Jahren Action-Filme. Ich möchte dem Publikum die andere Seite des Jackie in mir zeigen.”

“Wenn Sie ihm begegnen, wissen Sie sofort, was Sie an ihm haben”, so Regisseur Martin Campbell. “Er ist äußerst professionell und talentiert. Für ihn ist das eine ganz andere Rolle.”

Ein paar Kung-Fu-Griffe darf Jackie Chan im Film dann aber doch zeigen. Der Film basiert auf dem Roman “The Chinaman“ von Stephen Leathers”.

Campbell war übrigens Regisseur von “James Bond 007: GoldenEye”, in dem Brosnan seinen Superagenten-Einstand feierte.

Jackie Chan wants to be a ‘true actor’ like Robert De Niro https://t.co/G6ZP57ZkWmpic.twitter.com/VmHUSUYAA6

— Entertainment News (@EntertainMeHub) 11 octobre 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Anatomie eines Falls" räumt beim Europäischen Filmpreis ab

"So dankbar für diese Künstlerin": Monica Bellucci schwärmt von Maria Callas

Wim Wenders: In Lyon für sein Gesamtwerk mit dem 15. Prix Lumière geehrt