Biennale in Venedig: Tanzende Roboter und farbenfrohe Hologramme

Biennale in Venedig: Tanzende Roboter und farbenfrohe Hologramme
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Venedig im Zeichen der #Kunst. An diesem Wochenende öffnet dort die 58. Biennale. #BiennaleArte2019

WERBUNG

Venedig im Zeichen der Kunst. An diesem Wochenende öffnet in der italienischen Lagunenstadt die 58. Biennale. Motto der internationalen Ausstellung: "Mögest Du in interessanten Zeiten leben". Künstlerischer Leiter ist der Amerikaner Ralph Rugoff.

Neben der "documenta" in Kassel ist die Biennale die weltweit wichtigste Schau der Gegenwartskunst. Rund 80 Künstler haben allein die Hauptausstellung gestaltet. "Bei der Biennale geht es um Entdeckung, Experimente und um Offenheit", so Rugoff.

Schaufenster verschiedener Länder

Neben den zentralen Ausstellungsstücken sind an ausgewählten Orten der Stadt rund 90 Beiträge verschiedener Länder zu sehen - darunter auch aus Deutschland.

Eines der Highlights: Ein Roboter, dem chinesische Künstler nicht nur das Tanzen, sondern auch das Putzen beigebracht haben.

Die Biennale findet alle zwei Jahre statt und läuft noch bis zum 24. November.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Sexy Roboter im Nachtclub

Kunst: Conte hängt in der Luft

Art Paris 2024: Junge Talente im Rampenlicht der vielfältigen französischen Kunstszene