Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Rendez Vous: Die kulturellen Highlights der Kunst in Europa

euronews_icons_loading
Teil des Straßenkunstfestivals in Le Creusot
Teil des Straßenkunstfestivals in Le Creusot   -   Copyright  AP Photo
Von Katharina Sturm

Bei dem Straßenkunstfestival im französischen Burgund machen sich Besucherinnen und Besucher auf ein spektakuläres Wochenende gefasst. Zirkus, Tanz und Luftakrobatik stehen nach zwei Jahren Pandemie-Ausfall endlich wieder auf der Tagesplanung.

Insgesamt sechszehn Ensembles bieten bis zum 17. Juli, in den Straßen von Le Creusot, tagsüber bis zum Einbruch der Dunkelheit eine Reihe von Shows mit insgesamt 35 Aufführungen an. Alle Aufführungen sind kostenlos.

Die Organisatoren des Straßenfestivals bezeichnen es als "ein großes Buch der Erzählungen, ein großes Feld der Möglichkeiten, der Wirbel der Blicke auf die Welt, die Herstellung der eigenen Poesie, Geschichten, die man gemeinsam teilt". Gerade jetzt sei das notwendiger denn je Das Festival ist nicht nur eine Ablenkung der schweren Zeiten die hinter uns liegen - Es ist ein Anschub, ein Weg in die Freiheit, ein kollektives Erlebnis.

Henri Matisse zum ersten Mal in Ungarn

Die Ausstellung mit dem Titel "Die Farbe der Ideen - Meisterwerke des Pariser Centre Pompidou" zeigt zum ersten Mal die Kunst von Henri Matisse in Ungarn. Mit einer Auswahl von mehr als 150 Werken umfasst die Ausstellung in Budapest alle wichtigen Schaffensperioden des Künstlers - von der Fauve-Periode bis hin zu seinen späten Gouache-Scherenschnitten.

Neben den Gemälden zeigt das Museum bis zum 16. Oktober auch eine große Auswahl an Zeichnungen, Grafiken und Skulpturen von Matisse.

Die Kunst des Autodesigns.

Kurator dieser einzigartigen Ausstellung in Spanien ist der legendäre Architekt und Visionär Lord Norman Foster. 40 außergewöhnliche, farbenfrohe, futuristische und teilweise skurrile Fahrzeuge sind in dieser Ausstellung in Bilbao zu bewundern. Ästhetik, Originalität, technischer Fortschritt - Norman Fosters Autos verbinden Technik und Kunst.

Die Austellung trägt den Namen "Motion" und zeigt unter anderem auch Kunstwerke von Andy Warhol.