EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Kulturhauptstadt Timişoara: Eröffnung ohne Präsident Johannis

Blick in die Kathedrale der Heiligen drei Hierarchen von Timişoara
Blick in die Kathedrale der Heiligen drei Hierarchen von Timişoara Copyright AP Photo/Vadim Ghirda
Copyright AP Photo/Vadim Ghirda
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Stadt in Westrumänien ist eine von drei europäischen Kulturhauptstädten 2023.

WERBUNG

Timişoara, auf deutsch Temeswar, ist eine von drei europäischen Kulturhauptstädten 2023. Das umfangreiche Programm wurde jetzt in der westrumänischen Stadt mit der Eröffnungsfeier eingeläutet. Dass Rumäniens Präsident Klaus Johannis nicht teilnahm, sorgte für Verstimmung.

Temeswar ist eine Hochburg der deutschsprachigen Minderheit in Rumänien - und Klaus Johannis ist ein deutschsprachiger Präsident. In Timişoara gibt es seit Herbst 2020 sogar einen deutschen Bürgermeister - Dominic Fritz - und das Deutsche Staatstheater Temeswar.

Viele Bewohnerinnen und Bewohner verweisen gern darauf, dass Temeswar näher an Wien liegt als an der Hauptstadt Bukarest.

Als Kulturhauptstadt richtet Timişoara zahlreiche Veranstaltungen aus, darunter Lesungen, Konzerte und Theateraufführungen. Timişoara ist eine Vielvölkerstadt, Heimat von rund 306 000 Menschen. 

1989 galt die Stadt als Ausgangspunkt der rumänischen Revolution, die Diktator Nicolae Ceaușescu zu Fall brachte.

Neben Timişoara sind Veszprém in Ungarn sowie Elefsina (Griechenland) in diesem Jahr die europäischen Kulturhauptstädte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Euronews trauert um Rudolf Herbert - das Theater war sein Leben

30 Jahre danach: Gedenken an Revolutionsopfer in Temeswar

Filmfestspiele von Cannes 2024: Die zehn schönsten Fotos und zwei Skandale