EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Diesel-Skandal: Europa-Parlament verlangt Taten

Diesel-Skandal: Europa-Parlament verlangt Taten
Copyright 
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

EU-Länder und Autohersteller müssen zur Rechenschaft gezogen werden und dringende Maßnahmen zur Bewältigung des Auto-Abgasskandals zusammen koordinieren, so die Abgeordneten

WERBUNG

Das Europäische Parlament hat verpflichtende Nachrüstungen von umweltschädlichen Diesel-Autos gefordert.

EU-Länder und Hersteller sollten dies koordinieren, damit die Emissionen von Stickstoffdioxid (NO2) verringert werden, heißt es in einer Resolution.

Außerdem forderte das Parlament die Mitgliedstaaten zu dringenden Maßnahmen auf, um die große Zahl hochgradig umweltschädlicher Fahrzeuge zurückzurufen oder vom Markt zu nehmen.

Die Parlamentarier befürchten, dass die Altlast dieser Autos bislang kaum angegangen wurde.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Diesel-Nachrüstung: Verkehrsministerium legt Richtlinien vor - VW rät Kunden ab

Ab Juli 2019: Diesel-Fahrverbot erstmals auf deutscher Autobahn

Macron auf Deutschland-Tour: Berlin, Dresden, Münster