EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Europawahlen in Kroatien: Bürger sind unsicher über EU-Parlament

Symbolbild: Menschen warten vor den Wahllokalen.
Symbolbild: Menschen warten vor den Wahllokalen. Copyright Darko Bandic/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Copyright Darko Bandic/Copyright 2024 The AP. All rights reserved
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Es wird erwartet, dass die Wahlbeteiligung am Sonntag niedrig sein wird. Die kroatischen Bürger können zwischen 300 Kandidaten für 12 Plätze im Europäischen Parlament wählen.

WERBUNG

Das Thema Wirtschaft beschäftigt die kroatischen Wähler vor den Europawahlen besonders stark. Kroatien hat 12 Plätze im Europäischen Parlament, 300 Kandidaten stehen zur Wahl. Am Sonntag wählen die kroatischen Bürgerinnen und Bürger.

Das 3,8 Millionen Einwohner zählende Land an der Adria hat im vergangenen Jahr den Euro eingeführt. Mehrere Krisen haben in den letzten Jahren die Wirtschaft und Bürger schwer getroffen, darunter die COVID-19-Pandemie und der flächendeckende russischer Angriffskrieg auf die Ukraine.

Außerdem haben Zehntausende junge, ausgebildete Menschen die Chance genutzt, anderswo in der EU Arbeit zu finden, wodurch eine erhebliche Lücke auf dem Arbeitsmarkt entstanden ist.

Rechte Parteien nutzen Wirtschaftslage aus

Nationalistische und europaskeptische Parteien nutzen es aus, dass einige Teile der kroatischen Gesellschaft der Europäischen Union die Schuld an der getroffenen Wirtschaft geben. Dies führte dazu, dass die konservative "Kroatische Demokratische Gemeinschaft" im Mai eine Regierungskoalition mit der ultra-rechten Partei "Heimatbewegung" einging.

"Eigentlich werden die Dinge hinter verschlossenen Türen entschieden, und wir wissen nicht wirklich, wie groß der Einfluss des Parlaments auf die Kommission ist, und das ist es, was sich wirklich auf unser Leben auswirkt“, sagte ein Einwohner von Zagreb gegenüber Euronews.

Im Jahr 2019 hatte Kroatien die niedrigste Wahlbeteilung in der EU mit 29 Prozent. Die Prognosen deuten auf eine ähnlich niedrige Wahlbeteiligung in diesem Jahr hin.

Die Wahl in Kroatien beginnt am Sonntag um 7 Uhr Ortszeit, die Wahllokale schließen am Abend um 19 Uhr. Die ersten vorläufigen Ergebnisse auf der Grundlage der Wahlnachbefragung werden voraussichtlich gegen 19 Uhr veröffentlicht.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fähren müssen umkehren: Warum dürfen keine Touristen mehr auf die Insel Capri?

Barcelona verbietet Ferienwohnungen

Orban nennt EVP-Präsident Weber "anti-ungarisch"