Was war das für eine Spirale inmitten der Nordlichter am Himmel über Alaska?

Eine helle, babyblaue Spirale, die einer Galaxie ähnelt, erscheint inmitten der Aurora für einige Minuten am Himmel über Alaska.
Eine helle, babyblaue Spirale, die einer Galaxie ähnelt, erscheint inmitten der Aurora für einige Minuten am Himmel über Alaska. Copyright Christopher Hayden/AP
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

War das ein Portal zur Reise zwischen den Welten? Eine plötzlich auftauchende Galaxie? Nein. Bloß abgelassener Raketensprit.

WERBUNG

Eine blaue Spirale, die wie eine Galaxie - oder vielleicht wie ein Portal in eine andere Dimension - aussah, wurde am Wochenende am Himmel über dem US-Bundesstaat Alaska gesichtet. Der Grund für ihr Erscheinen ist jedoch ziemlich banal.

Himmelsbeobachter:innen, die sich zu diesem Zeitpunkt an der eindrucksvollen Lichtshow des Polarlichts erfreuten, waren schockiert, als plötzlich die Spirale am Samstag für ein paar Minuten erschien.

Sie sah zwar aus wie eine Erscheinung aus Philip Pullmans Serie His Dark Materials, in der die Protagonisten durch ein Portal, das sich inmitten des Nordlichts öffnet, zwischen den Welten hin- und herreisen, doch in Wirklichkeit wurde die Spirale durch gefrorenen Raketentreibstoff verursacht.

Eine SpaceX-Rakete hatte etwa drei Stunden vor dem Auftauchen der Spirale in Kalifornien abgehoben. Raketen werfen manchmal ihren überflüssigen Treibstoff ab, erklärte der Raumfahrtphysiker Don Hampton, ein außerordentlicher Forschungsprofessor am Geophysikalischen Institut der University of Alaska Fairbanks.

"Wenn sie das in großer Höhe tun, verwandelt sich der Treibstoff in Eis", so Hampton. "Und wenn es zufällig im Sonnenlicht ist, kann man es in der Dunkelheit am Boden als eine Art große Wolke sehen, und manchmal ist es verwirbelt".

Obwohl dies kein alltäglicher Anblick ist, sagt Hampton, dass er solche Vorkommnisse bereits dreimal beobachten konnte.

Die Erscheinung des Wirbels wurde im Zeitraffer mit der All-Sky-Kamera des Geophysikalischen Instituts aufgenommen und weithin verbreitet: "Die Spirale hat einen kleinen Internet-Sturm ausgelöst", so Hampton.

Der Tweet der Nachrichtenagentur AP mit der Zeitraffermontage.

Auch Fotografen, die die Nordlichter beobachteten, stellten ihre Bilder in die sozialen Medien.

Die Rakete hob am Freitagabend mit etwa 25 Satelliten als Nutzlast vom Weltraumbahnhof Vandenberg in Kalifornien ab.

Da es sich um einen polaren Start handelte, war die Rakete über einem großen Teil Alaskas zu sehen.

Der Tweet von SpaceX zu dem Wirbel im Himmel über Hawai im Januar.

Bereits im Januar wurde eine ähnliche Spirale gesichtet, undzwar über der Big Island von Hawaii. Eine Kamera auf dem Gipfel des Mauna Kea, nahe des Subaru-Teleskops des National Astronomical Observatory of Japan, fing eine Spirale ein, die durch den Nachthimmel wirbelte.

Forscher erklärten, sie stamme vom Start eines militärischen GPS-Satelliten, der zuvor an Bord einer SpaceX-Rakete in Florida abgehoben war.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

SpaceX bringt 46 Satelliten in erdnahe Umlaufbahn

Einmal zur Raumstation bitte: Erste private Mission dockt an ISS an

EU feiert Ausbau von Ladestationen für Elektroautos