EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
Vierzig der Drohnen zielten auf die Hauptstadt, töteten zwei Menschen und verletzten drei.

Video. Russland hat in der Nacht Kiew massiv angegriffen

Bilder zeigen die Folgen eines Angriffs im Kiewer Stadtteil Golosiivsky. Russland hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag den "wichtigsten" Drohnenangriff auf Kiew seit Beginn der Invasion durchgeführt, so die Militärbehörden. "Insgesamt wurde eine Rekordzahl an abgeschossenen Sprengstoffdrohnen gezählt: 54!" teilte die ukrainische Luftwaffe in einem Telegrammpost mit. Vierzig der Drohnen zielten auf die Hauptstadt, töteten zwei Menschen und verletzten drei.

Bilder zeigen die Folgen eines Angriffs im Kiewer Stadtteil Golosiivsky. Russland hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag den "wichtigsten" Drohnenangriff auf Kiew seit Beginn der Invasion durchgeführt, so die Militärbehörden. "Insgesamt wurde eine Rekordzahl an abgeschossenen Sprengstoffdrohnen gezählt: 54!" teilte die ukrainische Luftwaffe in einem Telegrammpost mit. Vierzig der Drohnen zielten auf die Hauptstadt, töteten zwei Menschen und verletzten drei.

Obwohl nach Angaben der Behörden 52 der unbemannten Fluggeräte abgeschossen werden konnten, gab es einen Toten und eine Verletzte zu beklagen. Die Attacke galt demnach hauptsächlich der Hauptstadt Kiew. Nach Angaben der dortigen Militärverwaltung wurden über Kiew 40 Drohnen abgeschossen. Es sei bereits der 14. Angriff seit Anfang Mai, teilte Militärgouverneur Serhij Popko auf Telegram mit. 

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG