Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Schießerei an US-College: Mindestens 15 Tote

Schießerei an US-College: Mindestens 15 Tote
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Bei einer Schießerei an einem US-College im US-Bundesstaat Oregon sind nach Informationen von US-Medien mindestens 15 Menschen getötet worden. Mindestens 20 Menschen sollen verletzt worden sein. Beobachter vermuteten wegen der vielen Todesopfer, dass der Schütze eine halbautomatische Waffe benutzte.

Die Tat hat sich demnach auf dem Campus des Umpqua Community College in Rosenburg ereignet. Noch ist unklar, um wen es sich bei dem Täter handelt. Die Polizei riegelte den Tatort großräumig ab. Der mutmaßliche Schütze soll nach übereinstimmenden Meldungen inzwischen festgenommen worden sein.

“Schütze am UCC. Bitte halten Sie sich aus der Gegend fern”, teilte die Feuerwehr auf Twitter mit.

Am Umpqua Community College (UCC) sind mehr als 3000 Vollzeit- und 16 000 Teilzeit-Studenten eingeschrieben. Roseburg liegt etwa 300 Kilometer südlich der Metropole Portland.