Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

EU-Grüne: Wie IKEA ein Milliarden-Steuersparmodell schraubte

EU-Grüne: Wie IKEA ein Milliarden-Steuersparmodell schraubte
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der schwedische Möbelkonzern Ikea soll mit aggressiven Steuersparmodellen in Europa innerhalb von sechs Jahren mehr als eine Milliarde Euro Steuern vermieden haben. Das hat nach Medienberichten (“CNN”, “Der Spiegel”) ein US-Steuerexperte herausgefunden, in einer Studie im Auftrag der Grünen-Fraktion im EU-Parlament.

Jetzt kannst du noch mehr sparen

Danach soll die Möbelkette IKEA – aktueller Slogan: “Jetzt kannst du noch mehr sparen” – gezielt Gelder von ihren Geschäften in Europa an eine Tochtergesellschaft in den Niederlanden geleitet haben. Von dort aus seien sie unversteuert in Lichtenstein oder Luxemburg gelandet.

So habe die deutsche Ikea-Tochter allein 2014 36,6 Millionen Euro Steuern gespart.

Dazu IKEA: Der Konzern halte sich überall an geltende Gesetze.

su mit Reuters