Weihnachtsmarkt-Anschlag: Was zu den Opfern bekannt ist

Weihnachtsmarkt-Anschlag: Was zu den Opfern bekannt ist
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin sind zwölf Menschen getötet worden.

WERBUNG

Bei dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt in Berlin sind zwölf Menschen getötet worden. Neun von ihnen konnten mittlerweile identifiziert werden.

Ein italienisches Paar überlebte das Attentat. Giuseppe erinnert sich nur an Bruchstücke und an den Lärm: Ich wurde von dem Laster angefahren und fiel auf den Boden. Ich konnte nichts sehen, weil ich stark aus einer Stirnwunde blutete. Ich drehte mich auf der Suche nach meiner Frau um und fand sie dann vor mir.

Seine Frau Elisabetta erzählt: Ich fand ihn in der Ecke. Ich half ihm aufzustehen und wir entfernten uns von dem Tatort. Wir hatten Angst davor, dass Sprengstoff in dem Laster sein könnte. Wir wußten sofort, dass es ein Anschlag war.

Bei dem Attentat wurden rund 50 Menschen verletzt. Mehrere von ihnen schwer. Ein Opfer schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Unter den Toten sich nach offiziellen Angaben sechs Deutsche. Die Israelin Daliya Elyakim galt zunächst als vermisst. Doch jetzt erklärte das Außenministerium in Jerusalem, dass sie unter den Toten sei. Ihr Ehemann Rami wurde schwer verletzt.

Auch die Italienerin Fabrizia di Lorenzo kam ums Leben. Ihre Familie hatte die 31-Jährige nach dem Anschlag verzweifelt gesucht.

Zu den Toten zählt auch Lukasz Urban, der polnische LKW-Fahrer Die Ermittler gehen davon aus, dass er mit dem Terroristen kämpfte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Anis A: "mit hoher Wahrscheinlichkeit der Täter" von Berlin

Drei Tage nach dem Anschlag: Berliner Weihnachtsmarkt hat wieder geöffnet

Der mutmaßliche Attentäter von Berlin: Was wir wissen