Eilmeldung

Eilmeldung

Vor Nato-Gipfel: "Trump Not Welcome"-Marsch in Brüssel

Sie lesen gerade:

Vor Nato-Gipfel: "Trump Not Welcome"-Marsch in Brüssel

Vor Nato-Gipfel: "Trump Not Welcome"-Marsch in Brüssel
Schriftgrösse Aa Aa

Im Vorfeld des NATO-Treffens mit US-Präsident Donald Trump sind 2.000 Demonstrierende in Brüssel aufmarschiert, um für weniger Militärausgaben einzutreten. Stattdessen forderte der "Trump Not Welcome"-Marsch mehr öffentliche Gelder für Bildung und saubere Energie.

Der Slogan "Make Peace Great Again" richtet sich nicht nur gegen den Besuch von Trump, sondern auch gegen den gesamten bevorstehenden NATO-Gipfel.

Isabelle Vanbrabant (Protestveranstalterin): "Trump ist hier nicht willkommen, weil er Krieg und Vorteile für die Waffenindustrie will, und er hält Kinder, Migrantenkinder, in Käfigen fest, also ist er nicht willkommen, nicht die Person selbst, sondern seine Politik."

Camille Pier (LGBT-Aktivist): "Er spricht sich offen gegen die Homo-Ehe aus und blockiert die Gleichberechtigung für Trans-Personen. Tatsächlich ist er sehr kohärent in seiner Anti-LGBT-Politik, es passt wirklich gut zu seinen sexistischen und rassistischen Ansichten."

Während des NATO-Gipfels will Donald Trump seine europäischen Verbündeten dazu auffordern, ihre Militärausgaben deutlich zu erhöhen.