Eilmeldung

Eilmeldung

Wer ist Yusaku Maezawa, der erste SpaceX Mondtourist?

Sie lesen gerade:

Wer ist Yusaku Maezawa, der erste SpaceX Mondtourist?

Wer ist Yusaku Maezawa, der erste SpaceX Mondtourist?
@ Copyright :
Reuters
Schriftgrösse Aa Aa

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa wird der erste Privatkunde sein, der um den Mond fliegt. Das hat Elon Musk, CEO des privaten US-amerikanischen Raumfahrtunternehmens SpaceX, am Montag bekanntgegeben.

Mit dem einwöchigen Flug - der 2023 stattfinden soll - wird Maezawa der erste Mann, der seit dem Auslaufen des Apollo-Programms der NASA 1972 um den Mond reist.

Was über Maezawa bekannt ist, fassen wir hier zusammen.

2,9 Milliarden Dollar

Maezawa, 42, ist der Gründer von ZOZOTOWN, Japans größtem Online-Kleidungshändler. Sein privates Vermögen wird laut Forbes Magazine auf insgesamt 2,9 Milliarden Dollar geschätzt.

Maezawa ist Musikliebhaber und Autodidakt, entschied sich gegen die Universität und zog nach der Schule in die USA. Zurück in Japan baute er einen Versandhandel auf, der sich langsam zu einem gewinnbringenden Bekleidungsversand entwickelte. Der Erfolg war so groß, dass er es scheute, eine Karriere als Musiker zu versuchen, obwohl seine Band - Switch Style, die er mit Klassenkameraden in der Schulzeit gegründet hatte - bei einem großen Label unterschrieben hatte.

Kunstliebhaber

Neben der Musik ist die Kunst seine große Leidenschaft. Letztes Jahr gab er 110,5 Millionen Dollar für ein Gemälde von Jean-Michel Basquiat aus. Seine private Sammlung umfasst auch Werke von Picasso, Andy Warhol und Jeff Koons.

Seine Kunstliebe soll ihn bis auf den Mond begleiten: Maezawa kündigte am Montag an, dass er die Rechnung für sechs bis acht Künstler bezahlen wird, die mit ihm auf seine Mondreise kommen sollen.

"Die Künstler werden gebeten, nach ihrer Rückkehr auf der Erde etwas zu schaffen. Diese Meisterwerke werden unser aller Träume inspirieren", sagte er.

Maezawa fügte hinzu, dass er sich noch nicht entschieden habe, wer ihn begleiten soll, er wolle aber, dass die Küstler aus verschiedenen Bereichen wie Kino, Musik, Mode und Kunst kommen. Eine Website "dearmoon.earth" wurde eingerichtet, um die Öffentlichkeit über die Vorbereitung der Reise zu informieren.

Doppeltes Glück?

Im Februar 2017 gab Elon Musk bekannt, dass zwei Personen jeweils "eine bedeutende Anzahlung" geleistet haben, um mit SpaceXs Falcon Heavy Rakete um den Mond zu fliegen. Maezawa war einer von ihnen.

Die Reise sollte in diesem Jahr stattfinden, wurde aber abgebrochen, nachdem entschieden wurde, dass die Reise von SpaceX zum Mond stattdessen mit einer Big Falcon Rocket (BFR) durchgeführt werden soll.

Weder Musk noch Maezawa gaben bekannt, wie viel der japanische Milliardär für die Mission 2023 bezahlt hat, aber der SpaceX-Chef sagte, dass die Anzahlung "einen wesentlichen Einfluss auf die Bezahlung der Kosten und die Entwicklung von BFR haben wird".

Die Entwicklungskosten der BFR dürften 5 Milliarden Dollar erreichen - das verriet Musk.