Eilmeldung

Eilmeldung

NASA-Sonde New Horizons schickt Fotos über 6.5 Mrd. Kilometer

NASA-Sonde New Horizons schickt Fotos über 6.5 Mrd. Kilometer
Schriftgrösse Aa Aa

Die NASA hat allen Grund zum Jubeln: Die Sonde New Horizons hat sich vom 6,5 Milliarden Kilometer entfernten Himmelskörper zurückgemeldet - und Fotos von Ultimate Thule geschickt. Die Daten brauchen 10 Stunden bis sie die Erde erreichen.

Die NASA-Experten freuen sich über den Erfolg.

Astrophysiker Alan Stern meint: "Bisher mag ich 2019 wirklich. die US-Sonde New Horizons hat die am weitesten entfernte Mission in der Geschichte der Menschheit so spektakulär gemeistert. Tausende Operationen an Bord mussten gelingen, damit wir jetzt wissen, dass es geklappt hat."

Seine Kollegin Alice Browman ist genauso begeistert: "Alles sieht großartig aus, und wir freuen uns auf die wissenschaftlichen Daten, damit all unsere Forscher und die Welt sehen können, was am Rand des Sonnensystems und am Ursprung des Sonnensystems passiert und uns überrascht."

Um dorthin zu gelangen, war die Sonde New Horzons 2006 gestartet und 2015 an Pluto vorbeigeflogen.