Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Washingtons älteste Synagoge zieht um

Washingtons älteste Synagoge zieht um
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die erste und älteste Synagoge von Washington D.C. bekommt ein neues Zuhause. Das Gebäude wird in das neue Jüdische Museum integriert, dass sich mit dem jüdischen Leben in der US-amerikanischen Hauptstadt beschäftigt. Das Museum soll 2021 eröffnet werden.

Die Synagoge wurde 1876 eröffnet, unter anderen nahm auch Präsident Ulysses S. Grant an der Einweihung teil.

Das Backsteingebäude, in dem sich die Adas-Israel-Synagoge befand, wurde für den Transport auf eine speziell motorisierte Plattform mit Dutzenden von Rädern geladen. Ein Rabbi gab dem Gotteshaus vor der Reise seinen Segen.

Hunderte von Zuschauern versammelten sich auf den Straßen und auf den nahe gelegenen Balkonen, um zu sehen, wie das Gebäude zu seinem neuen Standort reiste.

Das 143 Jahre alte und 273 Tonnen schwere Gebäude hat die Reise unbeschadet überstanden.