EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

WERBUNG

Ski und Rodel - wieder - gut

Ski und Rodel - wieder - gut
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Sonne scheint wieder über den österreichischen Alpen, nach Schneerekorden, Lawinenabgängen und 18 Toten. Vollständige Entwarnung gibt es aber noch nicht, an vielen Stellen herrscht noch immer eine erhöhte Lawinengefahr, die von vielen Touristen und manchen Wintersportlern ignoriert wird.

WERBUNG

Die Sonne scheint wieder über den österreichischen Alpen, nach Schneerekorden, 180 gesperrten Straßen, dutzenden Lawinenabgängen und 18 Toten - das ist die Bilanz der vergangenen drei Wochen in den österreichischen Nordalpen.

Im Skigebiet Hochkar türmte sich der Schnee bis zu acht Meter hoch, aus Sicherheitsgründen wurde das ganze Gebiet geräumt. Jetzt wird der Betrieb wieder aufgenommen, den Helfern wurde für ihren Einsatz gedankt.

1700 Frauen und Männer hatte das österreichische Heer im Einsatz, dazu kamen tausende Feuerwehrleute, Bergretter und Freiwillige. Jetzt öffnen die Lifte am Hochkar wieder, man hofft, die finanziellen Verluste durch zwei verlorene Wochen wenigstens zu mindern.

Vollständige Entwarnung gibt es aber noch nicht, an vielen Stellen herrscht noch immer eine erhöhte Lawinengefahr, die von vielen Touristen und manchen Wintersportlern ignoriert wird.

Durch die starken Verwehungen sind Schneebretter nicht leicht zu erkennen und entsprechend leicht loszutreten – ein Tourengeher genügt.

Insgesamt aber gilt wieder: Ski und Rodel gut.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Endlich: Weniger Schnee

Schneemassen und Lawinengefahr in den Alpen

Schneechaos im gesamten Alpenraum geht weiter