Eilmeldung

Eilmeldung

Tag 4 in Davos: Populismus, Revolution und Proteste

Tag 4 in Davos: Populismus, Revolution und Proteste
Schriftgrösse Aa Aa

Freitag war der vierte und vermutlich ruhigste Tag in Davos. Viele Delegierte sind zwar bereits abgereist - Euronews konnte trotzdem sehr interessante und aufschlussreiche Gespräche führen, etwa mit dem finnischen Ex-Premier über sein Rezept gegen Populismus. Oder etwa unser Interview mit dem armenischen Premierminister über die "wirtschaftliche Revolution" in seinem Land. Neben Meetings, Reden und Sitzungen gab es in Davos dieses Mal auch Proteste, organisiert von den Schweizer Jungsozialisten. Die Demonstrierenden prangerten in erster Linie die Zerstörung des Planeten durch die Weltelite an, die sich diese Woche in Davos versammelt hat.