Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Pakistan lässt indischen Piloten frei

Pakistan lässt indischen Piloten frei
Copyright
ISPR Handout via REUTERS
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zwei Tage nach seiner Festnahme hat Pakistan einen Piloten der indischen Luftwaffe freigelassen. Der Oberstleutnant wurde den indischen Behörden an einem Grenzübergang in der Region Punjab übergeben.

Der Pilot war in pakistanische Gefangenschaft geraten, nachdem die beiden Länder im Streit um die umstrittene Kaschmir-Region ihre Luftwaffen eingesetzt hatten. Der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan hatte die Freilassung als "Geste des Friedens" angekündigt.

Erster indischer Angriff seit 48 Jahren

Die Spannungen zwischen den verfeindeten Atommächten Indien und Pakistan hatten sich in den vergangenen Tagen zugespitzt. Nachdem Indiens Luftwaffe in der Nacht zum Dienstag zum ersten Mal seit 1971 einen Angriff auf pakistanischem Gebiet geflogen hatte, schoss Pakistan nach eigenen Angaben am Mittwoch zwei indische Kampfflugzeuge ab. Nach Darstellung der indischen Streitkräfte war der Pilot mit seinem Fallschirm auf pakistanisches Gebiet getrieben.

Seit der Unabhängigkeit des früheren Britisch-Indien und seiner Trennung in Indien und Pakistan im Jahr 1947 beanspruchen beide Länder Kaschmir für sich - sie kontrollieren jeweils einen Teil. Die heutigen Atommächte führten bereits zwei Kriege um das Himalaya-Tal.