Eilmeldung

Eilmeldung

Euronews am Abend vom 28.03. - mit Medikamentenmangel durch Brexit

Euronews am Abend vom 28.03. - mit Medikamentenmangel durch Brexit
Schriftgrösse Aa Aa

Die wichtigsten Themen des Tages in Euronews am Abend - präsentiert von Johannes Pleschberger. An diesem Donnerstag mit den folgenden Schlagzeilen:

Möglicher Medikamentenmangel in Europa durch Brexit

In Deutschland warnt Gesundheitsminister Jens Spahn vor Versorgungsengpässen mit wichtigen Medizinprodukten im Falle eines ungeregelten Brexits. Wie das Handelsblatt berichtet, schrieb er in einem Brief an die EU-Kommission, es könne schon ab Mitte April Probleme geben. Betroffen seien Zehntausende Produkte, vor allem bei den sogenannten In-Vitro-Diagnostika. Mit diesen werden unter anderem Blutspenden auf Krankheiten wie HIV getestet.

Malta: Von Migranten entführtes Schiff von Militär gestürmt

Das Handelschiff, das von Migranten entführt worden war, ist in der maltesischen Hauptstadt Valetta eingetroffen - eskortiert vom Militär des Inselstaates. Daraufhin ging eine Spezialeinheit mit Maschinenpistolen an Bord und nahm fünf Personen fest.

Und: Österreichischer Rundfunk verabschiedet sich von Facebook

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk Österreichs ORF will sich sich fast komplett von Facebook verabschieden. Die Begründung („KronenZeitung“, „Austria Presse Agentur“):

„Insbesondere durch Datenmissbrauch und Intransparenz hat sich das Bild der Öffentlichkeit von Sozialen Medien, vor allem von Facebook, dramatisch verändert“, zitieren Medien aus einem „internen Schreiben“. Die neue Social-Media-Strategie berücksichtige dies.