Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn erneut festgenommen

Japan: Ex-Nissan-Chef Carlos Ghosn erneut festgenommen
Copyright
REUTERS/Issei Kato/File Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Automobilmanager Carlos Ghosn ist in Japan erneut festgenommen worden.

Bereits die vierte Verhaftung

Es ist bereits die vierte Verhaftung des früheren Chef von Renault und Nissan. Dieses Mal werden ihm zweifelhafte Zahlungen an einen Vertriebspartner im Oman vorgeworfen. Außerdem wird er der schweren Untreue verdächtigt.

Die Verhaftung erfolgt nur einen Tag nachdem er auf Twitter eine Pressekonferenz für den 11. April angekündigt hatte - um, wie er schreibt, "die Wahrheit zu sagen" über die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen.

„Ich werde die Wahrheit sagen über das, was hier passiert."

Ghosn beteuert seine Unschuld. Er war vor nicht einmal einem Monat gegen Kaution aus Untersuchungshaft entlassen worden.

Erneute Festnahme sei "Geiselhaft"

Sein Anwalt bezeichnet die erneute Festnahme als "Geiselhaft".

Bei seiner ersten Verhaftung am 19. November war dem 65-Jährigen vorgeworfen worden, gegen Börsenauflagen verstoßen zu haben.