Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tornado erfasst Bus und schleudert ihn durch die Luft

Grab from report
Grab from report
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Osten Rumäniens ist von einem Tornado heimgesucht worden. Der Wirbelsturm erfasste einen Reisebus. Dieser wurde Dutzende Meter durch die Luft geschleudert, bevor er auf einem Feld landete.

Von den 40 Passagieren wurden mindestens zwölf verletzt, vier davon schwer.

Der Tornado zog an dem Dorf Dragalina östlich der Hauptstadt Bukarest vorbei, verfehlte dieses jedoch knapp. Einige Hausdächer wurden beschädigt und Bäume entwurzelt.

In Rumänien ist das Wetterphänomen ungewöhnlich. Dieses Mal warnten Meteorologen jedoch vor möglichen weiteren Tornados.