Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Tornado erfasst Bus und schleudert ihn durch die Luft

Access to the comments Kommentare
Von af  mit dpa
euronews_icons_loading
Grab from report
Grab from report

Der Osten Rumäniens ist von einem Tornado heimgesucht worden. Der Wirbelsturm erfasste einen Reisebus. Dieser wurde Dutzende Meter durch die Luft geschleudert, bevor er auf einem Feld landete.

Von den 40 Passagieren wurden mindestens zwölf verletzt, vier davon schwer.

Der Tornado zog an dem Dorf Dragalina östlich der Hauptstadt Bukarest vorbei, verfehlte dieses jedoch knapp. Einige Hausdächer wurden beschädigt und Bäume entwurzelt.

In Rumänien ist das Wetterphänomen ungewöhnlich. Dieses Mal warnten Meteorologen jedoch vor möglichen weiteren Tornados.