Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Erster E-Highway Deutschlands eingeweiht

Grab from report
Grab from report
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Südhessen ist auf der A5 der erste E-Highway in Deutschland eingeweiht worden.

Zwischen Langen/Mörfelden und Weiterstadt können Hybrid-Lastwagen ab sofort ihre Batterien auf der 5 Kilometer langen Strecke aufladen.

Das Projekt, das den Namen "Elisa" trägt, soll nun auf Alltagstauglichkeit getestet werden. Vor allem interessiert, ob der Verkehr davon beeinflusst wird.

Mithilfe von Stromabnehmern, ähnlich wie bei Zügen, docken die LKWs an Oberleitungen auf der Strecke an.

"Was zur Hölle war mit dem Motor passiert? Er war aus. Und dann habe ich mich erinnert, dass das so sein soll. Es ist ein wirklicher Wow-Moment, wenn man zum ersten Mal elektrisch fährt", erzählt ein LKW-Fahrer.

Knapp 15 Millionen Euro hat das Bundesumweltministerium für die Teststrecke ausgegeben. Es will sich so den großen Herausforderungen beim Klimaschutz im Verkehrsbereich stellen.

Weitere E-Autobahnabschnitte sind in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg geplant. In Schweden gibt es das System bereits seit dem vergangenen Jahr.