Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Venezuela: Wie groß ist die Unterstützung für Juan Guaidó?

Venezuela: Wie groß ist die Unterstützung für Juan Guaidó?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Venezuela versammelten sich am Samstag in vielen Städten Anhänger von Juan Guaidó, um gegen Staatspräsident Nicolas Maduro zu demonstrieren. Die erneuten Proteste gelten dabei als Test, wie viel Rückhalt der Oppositionsführer in der Bevölkerung hat. Noch vor etwa zwei Wochen scheiterte Guaidós Auruf an das Militär, sich ihm anzuschließen.

Guaidó sagte: "Wir wollen keine Konfrontation zwischen Soldaten, zwischen Brüdern. Überhaupt nicht. Im Gegenteil, wir möchten, dass sie sich der Verfassung anschließen und nicht mir oder der Nationalversammlung. Das hat uns erst zu dieser Katastrophe geführt. Wir wollen, dass sie die venezolanische Verfassung anerkennen - nur mit ihr schaffen wir es, aus dieser Krise kurzfristig wieder herauszukommen."

Bei einem Besuch einer Studenten-Abschlussfeier in Caracas am Freitag nannte Staatspräsident Maduro US-Außenminister Mike Pompeo einen Lügner. Dieser hätte behauptet, Maduro habe geplant, noch während des gescheiterten Militäraufstands Ende letzten Monats nach Kuba zu fliehen. Diese Behauptung wies er konsequent zurück.